Neuigkeiten

Aktuelle Informationen und Nachrichten zu Wohnungsbau-Oldenburg.de

Immobilien als Investition – alles nur ein Märchen?

Wohnungsbau Oldenburg Artikel: Jetzt Immobilie kaufen?

Angst vor fallenden Preisen und das drohende Platzen der Blase, Immobilien als Fehlinvestition. Alles nur Märchen? Oder ist Ihre Investition in Gefahr?

Warnungen und vermeintlich schlechte Nachrichten für Anleger verbreiten sich schnell. Studien, die ein dramatisches Ende des deutschen Immobilienbooms heraufbeschwören, prognostizieren den deutschen Großstädten und Metropolregionen fallende Preise für die nächsten Jahre. Überall ist von Blasengefahr und drastischem Wertverfall die Rede. Von einer Investition in Immobilien wird mancherorts dringend abgeraten. Doch was steckt wirklich dahinter? Wir von Wohnungsbau-Oldenburg haben für Sie einen Blick darauf geworfen.

Fallende Immobilienpreise und Wertverfall

Im Sommer 2018 prognostizierte eine Studie des Institutes empirica den deutschen Großstädten und Metropolregionen langfristig einen Bevölkerungsrückgang, der eine sinkende Nachfrage, Preisrückgänge und demnach auch einen Wertverfall zur Folge hätte. Diese Entwicklung wird allerdings mit Zahlen begründet, die aus den Jahren 2008 bis 2013 stammen. Kaum zu glauben? Finden wir auch.

  1. Laut einem aktuellen Marktbericht der Deutschen Bank verzeichneten die marktführenden Großstädte sogar eine Preissteigerung zwischen 8% und 15% und allein die Landeshauptstadt Berlin einen jährlichen Bevölkerungszuwachs von 40.000 bis 50.000 Einwohnern. Auch München notierte ein Einwohnerplus von 13.000 Menschen im Jahr 2017. Nirgendwo meldeten Stadtplaner einen Hinweis auf einen Bevölkerungsrückgang.
  2. Solange es Menschen weiterhin in die Ballungsräume zieht, bleibt die Nachfrage konstant hoch, selbst wenn eine Bevölkerungsfluktuation stattfindet.
  3. Die Kauf- und Mietpreise werden – auch dank der weiterhin stabil-guten wirtschaftlichen Lage – bis auf weiteres steigen, wenn auch moderater als in den vergangenen Jahren.

Steigende Zinsen und ihre Auswirkungen

Unsere Prognosen beruhen stets darauf, dass das Zinsniveau in der nächsten Zeit konstant bleiben wird. Es gibt zurzeit jedoch keinen Anlass, vor einer echten Trendwende zu warnen.

  1. Sollte die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Nullzinspolitik beenden und den Leitzins nur leicht anheben, würde sich das zwar auf die Entwicklung der Immobilienpreise auswirken, sie aber nicht stoppen, sondern nur moderat bremsen.
  2. Eine Leitzinsanhebung auf 0,5% hätte zur Folge, dass die Zinsen auf Kredite bei einer Laufzeit von fünf bis zehn Jahren auf circa 2% steigen. Eine Stagnation der Immobilienpreise würde sich bei einer Anhebung von etwa 3% einstellen.
  3. Der erste Schritt nach oben dürfte frühestens Ende 2019 erfolgen: Eine Anhebung um 0,25%. Das prognostizieren Ökonomen in den führenden deutschen Forschungsinstituten.

Jetzt kaufen oder abwarten?

Wer heute den Kauf einer Immobilie plant, der hat nur mit stagnierenden oder gar sinkenden Preisen zu rechnen, sollte eine echte Zinswende eintreten. Eine Blasengefahr besteht nach wie vor nicht. Interessenten sollten sich also überlegen, dass das Niveau zukünftig weiter steigen wird. Was bedeutet das also für eine Investition – jetzt?

  1. Das Objekt der Wahl sollte einer genauen Überprüfung unterzogen werden, vor allem hinsichtlich der Lage und ihrer Wertentwicklung, der künftigen Wohnbedürfnisse oder der Wirtschaftlichkeit bei Mietobjekten und des aktuellen baulichen Zustands.
  2. Bei der Finanzierung sollte eine möglichst lange Zinsbindung, am besten über 15 Jahre oder mehr, vereinbart werden, da es kaum niedrigere Zinsen geben wird als zurzeit.
  3. Solange der Markt und die Zinsen in dieser Weise stabil sind, die Prognosen immer noch positiv und auf weiteres Wachstum deutend, spricht nichts gegen eine Investition.

 

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Immobilien in Oldenburg

Fehlt Ihnen noch der richtige Partner an Ihrer Seite, um auch Ihren Traum vom Eigenheim oder der Altersanlage zu verwirklichen? Bei uns werden Sie fündig: Profitieren Sie von unserem so exklusiven wie umfangreichen Angebot mit über 100 Neubauwohnungen, provisionsfrei und direkt vom Ersteller.

Das könnte Sie auch interessieren:

Donnerschwee – Oldenburger Stadtgeschichte

Im Nordosten der Stadt Oldenburg befindet sich Donnerschwee. Früher einmal ein eigenständiges Dorf, wurde der Stadtteil erst im zwanzigsten Jahrhundert angegliedert. Bis heute ist ein Spaziergang durch die Donnerschweer Straße auch einer durch ein Stück Oldenburger Stadtgeschichte. Ein Muss für alle Fans unserer Stadt. 

Immobiliensuche – 7 Alternativen zu Immobilienportalen

Gehen wir heute auf Immobiliensuche, nehmen wir meist das Internet zur Hilfe. Dieses bietet uns eine schier unbegrenzte Auswahl an Häusern und Wohnungen, die wir nach unseren Wunschvorstellungen filtern können. Doch bei dieser Suche nach der passenden Immobilie konkurrieren wir mit unzähligen Mitinteressenten. Daher geben wir Ihnen in diesem Artikel sieben Alternativen, mit denen Sie…

10 wertvolle Tipps für den Immobilienkauf – worauf Sie unbedingt achten sollten

Für viele Sparer ist der Kauf einer Immobilie die interessanteste und langfristig sinnvollste Kapitalanlage. Gründe dafür haben sie viele: Statt Miete zu zahlen, finanzieren sie lieber die eigenen vier Wände, sind unabhängig von Vermietern und haben zudem eine sichere Altersvorsorge.

Oldenburg Bürgerfelde – Oldenburgs bunter Nordwesten

Stadtnah und grün präsentiert sich im Nordwesten Oldenburgs der Stadtteil Bürgerfelde als eines der attraktivsten Wohngebiete der Stadt. Beschauliche Straßen garantieren eine hohe Lebensqualität für die ganze Familie.