Oldenburg

Mit über 160.000 Einwohnern gilt die Universitätsstadt Oldenburg als wirtschaftliches und kulturelles Oberzentrum der Weser-Ems-Region. Durch die gute Anbindung an das Verkehrsnetz ist die weiterhin wachsende Stadt gut erreichbar. Oldenburg liegt an der Kreuzung der Bundesautobahnen A 28 sowie A 29 und verfügt über Bahnanbindungen nach Bremen, Osnabrück, Wilhelmshaven und die Niederlande. Der Flughafen Bremen ist in ca. 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

.

Die hohe Lebensqualität der Stadt Oldenburg wird ihr regelmäßig in Befragungen durch ihre Einwohner testiert. Die attraktive Innenstadt mit einer großen Fußgängerzone und zahlreichen Einzelhandelsgeschäften ist ein Magnet für Oldenburger und auswärtige Besucher.

Kulturelle Einrichtungen wie zum Beispiel das Staatstheater, zahlreiche weitere Theater und Bühnen sowie verschiedene Museen aber auch die in Oldenburg beheimateten Sportvereine bieten ein vielfältiges Freizeitangebot.

Die das Stadtbild prägenden Grünanlagen, wie der Schlossgarten und das Eversten Holz, tragen ebenfalls zur hohen Lebensqualität bei. Die Stadt Oldenburg ist ein interessanter Standort für Investoren, die Prognosen für das Wachstum sind hervorragend und bedeutet stetig steigende Immobilienpreise.